Barfen ohne Innereien, Gemüse, Obst und Kräutern?

...die Hauptbestandteile einer gesunden Hundeernährung

Barfen ohne Innereien, Gemüse, Obst und Kräutern?

Beitragvon carcharodon » Sonntag 29. Januar 2017, 11:25

Ich habe das Problem, daß die Nase meines Hundes leider noch ausgezeichnet funktioniert.
Das heißt, er findet sofort Gemüse, Obst, Kräuter und Innereien heraus und frißt das Futter dann nicht mehr.

Gut, mein Hund ist jetzt 19 Jahre alt und ich weiß nicht, was er bei seinem ersten Herrchen bekommen hat.
Trockenfutter verweigert er total und Nassfutter frißt er nur je 100-200g und den Rest läßt er übrig. Auch Reis sortiert er aus.

Augenblicklich bin ich froh, daß er 300g Rindfleisch frißt. Aber das ist auch alles.
Als Zusatz habe ich nur das Fortan Vitaminkonzentrat. Und das ist sicherlich nicht ausreichend.

Hat jemand eine Idee, ob man Kräutermischungen als Pellets o.ä. bekommen kann? Mit Leberwurst bekäme ich sie dann auch in ihn rein.
carcharodon
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 23. Januar 2017, 13:42
Wohnort: 81377 München

Re: Barfen ohne Innereien, Gemüse, Obst und Kräutern?

Beitragvon Barfers-Wellfood » Samstag 18. Februar 2017, 09:30

Hallöchen,

vielleicht hilft es wenn das Futter gewolft bereits so vermischt, dass er das nicht mehr rausfiltern kann ?
Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur einfach nicht....

Barfer's Wellfood GmbH
Grossbeerenstrasse 172
12277 Berlin

www.barfers-wellfood.de
Benutzeravatar
Barfers-Wellfood
 
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 12. Februar 2017, 11:11
Wohnort: Berlin






Zurück zu Fleisch & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BARF Shop - Frischfleisch für Hunde  - Barfer’s Wellfood
cron